Südwestlich der kleinen Stadt Carrick liegt eine der dramatischsten Klippenlandschaften Irlands: Sleave League.
Die Klippen ragen bis zu 600 m steil aus dem Meer auf und ziehen sich mehrere Kilometer an der Küste entlang.



Man erreicht die Cliffs auf zwei Wegen: entweder über Teelin an der Küste entlang und dann einen schmalen, zur Küste steil abfallenden Weg bis zum Südrand der Cliffs. Hier liegen die Cliffs in ihrer ganzen Wildheit vor dem Besucher ausgebreitet.

 



Zu Füßen, in einer steilen Bucht kann man auf die beiden Felsen "Giants Chair" und "Giants Table" blicken.

 



Der andere Weg führt von der Landseite über schmale, unbefestigte Wege zu den Höhenzügen der Cliffs.

 



Wenige hundert Meter nach dem letzten Gatter, das jeder Besucher selbst öffnen und schließen muß, geht es mit dem Wagen nicht mehr weiter. Fußmarsch ist angesagt.
Aber diese atemberaubende Landschaft, der Wechsel von Sonnenschein, Nebel und Sprühregen ist nur zu Fuß richtig zu erleben. Zwischen den plätschernden Wasserfällen, den großen und kleinen Steinen und den spärlich wachsenden Pflanzen kann man das "kleine Volk" raunen und wispern hören. Der immer stärker werdende Wind, die nassen Wege und der Nebel lassen den Wanderer nur langsam vorankommen.

 



Wegen des feuchten Wetters und nicht ganz angemessener Kleidung mussten wir schon recht frühzeitig aufgeben und umkehren.

Aber diesen Rundweg werde ich irgendwann in meinem Leben einmal vollständig gehen.